Informationen zur Corona-Pandemie

Amt Gartz (Oder), den 08.11.2020

Wer den Verdacht hat, sich infiziert zu haben oder in den zurückliegenden fünf Tagen Kontakt zu einem Infizierten hatte, hat sich umgehend selbst zu isolieren und das Gesundheitsamt oder das Bürgertelefon des Landkreises zu informieren“, so Amtsärztin Frau Dr. Michaela Hofmann am 4. November 2020.

 

Dieses Bürgertelefon des Landkreises Uckermark ist zu erreichen unter 03984 70-2222. Bei typischen Symptomen wie z. B. Fieber, trockener Husten oder Halsschmerzen ist darüber hinaus telefonisch der Hausarzt zu kontaktieren, um die weitere Verfahrensweise abzusprechen. In akuten Fällen soll der ärztliche Bereitschaftsdienst über die Rufnummer 116 117 und in lebensbedrohlichen Situationen soll ein Notarzt über die 112 angerufen werden.

 

Im Landkreis Uckermark haben sich innerhalb nur eines Monats dreimal so viele Personen mit dem Virus infiziert wie in Summe in den gesamten sieben Monaten seit Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020. Für allgemeine Fragen kontaktieren Sie bitte das Bürgertelefon des Landkreises Uckermark unter 03984 70-2222.

 

Aufgrund einer Vielzahl von Fällen im Umfeld der Kindertagesstätte "Abenteuerland" in Tantow erlies die Landrätin am 6. November 2020 eine Allgemeinverfügung. Sind Sie unsicher, ob Sie als Ehepartner oder Geschwisterkind von aufgrund dieser Allgemeinverfügung von einer häuslichen Quarantäne betroffenen sind? Ihre Fragen zu dieser Allgemeinverfügung und den davon betroffenen Personen beantwortet Ihnen gern der Landkreis Uckermark unter 03984 70-1153.

 

Frau Landrätin Karina Dörk richtete zum wiederholten Male deutliche Worte an die Eigenverantwortung und die Verpflichtung jedes Einzelnen, Kontakte auf das zwingend notwendige Maß zu reduzieren. „Die Eindämmungsmaßnahmen, die seit Anfang dieser Woche gelten, sind schmerzhaft, aber leider unvermeidbar. Ich bin sehr froh, dass Konsens bei allen politisch Verantwortlichen darüber besteht, Schulen und Kitas offenzuhalten. Aber dafür muss das Infektionsgeschehen spürbar zurückgedrängt werden“.

 

Antworten auf häufig gestellte Fragen gibt es auf der Internetseite des Landes Brandenburg. Der Schutz unserer Bevölkerung ist für uns ein wichtiges Anliegen. Respektieren Sie deshalb die aktuellen Regelungen. Achten Sie auch auf alltägliche Hygienemaßnahmen wie das regelmäßige und gründliche Händewaschen. Und vor allem: Bleiben Sie gesund und frohen Mutes. Passen Sie auf sich, Ihre Familie, Freunde und Nachbarn auf.

 

08.11.2020

 

 

Foto: Michael Bührke, pixelio.de