Besonnenheit bei Corona-Virus

Amt Gartz (Oder)

Viele Menschen sind verunsichert und das ist verständlich. Denn niemand kann mit Gewissheit vorhersagen, wie sich der Corona-Virus in den nächsten Wochen bei uns in Deutschland ausbreitet. Es gab am 27. März 2020 in der amtsangehörigen Gemeinde Casekow zwei bestätigte Fälle einer Corona-Erkrankung.

 

Das sind bislang die ersten beiden und bislang einzigen Fälle im Amt Gartz (Oder). Wir müssen uns aber darauf einstellen, dass auch in unseren Städten und Gemeinden weitere Erkrankungen auftreten werden. Wichtig ist es deshalb, in den nächsten Tagen und Wochen besonnen zu handeln.

 

Besonnen handeln!

Die Fachleute in den Krankenhäusern, Arztpraxen und Gesundheitsämtern tun ihr Möglichstes, um Sie zu schützen. Doch im Kampf gegen die Epidemie können auch Sie etwas tun. Dazu gehört vor allem, alltägliche Hygienemaßnahmen wie das regelmäßige und gründliche Händewaschen zu beachten. Wichtig ist, im Alltag besonnen zu handeln, Erkrankte nicht zu stigmatisieren oder sich im Alltag lähmen zu lassen.

 

Bei möglicher Erkrankung: Hausarzt anrufen!

Menschen, die befürchten, sich angesteckt zu haben und Kontakt zu einem mit dem Virus Erkrankten hatten oder die sich in den zurückliegenden zwei bis drei Wochen in ausgewiesenen Risikogebieten aufgehalten haben, sollten telefonisch Kontakt mit einem Arzt aufnehmen. Außerhalb der Sprechzeiten kann der ärztliche Not- und Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116 117 angerufen werden. „Die regionalen Krankenhäuser und der Rettungsdienst verfügen über abgestimmte Maßnahmepläne und sind auf... die Behandlung Erkrankter vorbereitet“, erklärte die Prenzlauer Amtsärztin Frau Dr. med. Michaela Hofmann gegenüber dem Nordkurier.

 

Telefon des Landesamtes für Gesundheit nutzen

Das Land Brandenburg hat  eine Hotline eingerichtet. Menschen, die befürchten, sich angesteckt zu haben, können montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 0331 868-3777 die fachkundigen Mitarbeiter des Landesamtes für Gesundheit erreichen.

 

Tagesgespräch mit Professor Drosten

Der Berliner Virologe Professor Christian Drosten hat den Virus so gut erforscht wie kaum ein anderer. Ärzte aus der gesamten Welt fragen um den Rat des Institutsdirektors an der Berliner Charité -  und er gibt Ihnen täglich Antwort im NDR-Radio.

 

Nutzen Sie diese vielfältigen Angebote, um sich bei Bedarf weiter zu informieren. Eine alltägliche Angelegenheit ist für unserer aller Gesundheit außerordentlich wichtig: das Händewaschen. Mit einfachen Maßnahmen der täglichen Hygiene können Sie helfen, sich selbst und andere vor Infektionskrankheiten zu schützen.

 

Stand: 27.03.2020

(13.03.2020, 08.03.2020)

 

 

 

 

Foto: Christian Daum, pixelio.de