Ikea kommt nach Stettin

Amt Gartz (Oder)

Nun also doch! Im Sommer 2021 werden sich endlich die Türen eines Ikea-Möbelmarktes in Stettin (Szczecin, Polen) öffnen. Das bestätigte Stettins Stadtpräsident Piotr Krzystek auf einem Arbeitstreffen am 23. Oktober 2019.

 

Ikea in Stettin - Bisher gab es in dieser Angelegenheit vor allem viele Gerüchte und Dimenti. Viele Menschen in und um Stettin, sowie im deutschen Grenzgebiet, wünschen sich seit Jahren eine Repräsentanz des schwedischen Möbelhauses in Pommern. Seit Jahren wurde immer wieder darüber spekuliert, ob und wann Ikea nach Stettin kommt. Doch passiert ist seitdem nichts.

 

Nun verkündete Stadtpräsident Piotr Krzystek am 30. September 2019: Ikea kommt nach Stettin. Das schwedische Möbelhaus wird an der ehemaligen Reichsstraße 2, noch vor dem Zentralfriedhof (an der Kreuzung von Mieszko I und Białowieska), entstehen.

 

Derzeit verfügt Ikea über elf Geschäfte in neun Städten in Polen. Das Geschäft in Stettin soll eine Verkaufsfläche von 29.000 m² haben und wird das erste im Nordwesten Polens sein.

 

Der damals 17-jährige Ingvar Kamprad gründete das Unternehmen Ikea 1943 in Schweden. Das Akronym IKEA setzt sich aus den Anfangsbuchstaben von Ingvar Kamprad, des elterlichen Bauernhofs Elmtaryd und des Dorfes Agunnaryd zusammen, in dem der Hof lag. Der Ikea-Katalog ist mit einer Auflage von 220 Millionen das auflagenstärkste Druckerzeugnis der Gegenwart – noch vor der Bibel.

 

Stand: 01.11.2019 (25.10.2019)

 

Foto: Symbolbild Ikea Stettin, kvh24 von pixelio.de