Schienenersatzverkehr für 2 Wochen

Amt Gartz (Oder), den 25.06.2019

Aufgrund von Gleisbauarbeiten fallen zwischen dem 24. Juni 2019 und dem 7. Juli 2019 alle Züge zwischen Angermünde und Stettin (Szczecin, Polen) aus. Es wird einen Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Stettin, Tantow und Angermünde geben. Es fahren drei Buslinien:

 

 

Buslinie 1

Angermünde - Passow - Stettin Hbf.

Expressbus ohne Halt auf den Unterwegsbahnhöfen


Buslinie 2

Angermünde - Passow - Tantow

Regionalbus mit Halt auf allen Unterwegsbahnhöfen

 

Buslinie 3

Tantow - Stettin Hbf.

Sprinterbus

Vom 24. Juni 2019 und bis zum 7. Juli 2019 fahren auch die schnellen Expresszüge der Linie 66 zwischen Berlin und Stettin nicht. Zwischen Berlin und Bernau sollen die Fahrgäste die S-Bahn und zwischen Bernau und Angermünde die Züge des RE 3  nutzen. Die Fahrzeiten sind in der Reiseauskunft erst ab dem 28. Juni 2019 abrufbar. Für die entstehenden Unannehmlichkeiten bittet die DB Regio Nordost um Entschuldigung. Für Fragen und Hinweise steht Ihnen darüber hinaus in der Zeit von Montag bis Freitag von 6 bis 20 Uhr der Kundendialog unter 0331 235-6881 und 0385 750-2405 zur Verfügung.

 

Der kurzfristige Ausfall aller Regionalzüge auf der Linie 66, die fehlende Fahrgastlenkung über Pasewalk, die zu späte Kommunikation und die später ausgebesserten Mängel im Ersatzfahrplan führten zu heftigen Reaktionen in den sozialen Medien. Von einer "Blamage" für die Bahn, von "Sabotage", von einem Ersatzverkehr "mit heißer Nadel" war die Rede. Auch der Gartzer Amtsdirektor, Herr Frank Gotzmann, war "verärgert". Er wandte sich am 21. Juni 2019 an die Geschäftsführerin des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg und den Geschäftsführer der DB Regio Nordost GmbH.

 

Auf diese heftige Kritik hat die Deutsche Bahn AG schnell reagiert. Eine . Es wurden innerhalb kürzester Zeit eine dritte Buslinie eingerichtet und Sprinterbusse bestellt. Sie fahren täglich ab 5:30 (erster Zug ab Stettin) bis 22:30 Uhr (letzte Ankunft in Stettin) auf dem nördlichen Abschnitt zwischen Stettin Hbf. und Tantow.

 

Der Gartzer Amtsdirektor besteht auf eine Aussprache mit den Verkehrsplanern, damit zukünftig besser auf planmäßige Gleisbauarbeiten oder kurzfristige Störungen auf der Stettiner Bahn reagiert wird.

 

Das einzig Gute: Bis auf 3 Tage Ende Oktober 2019 ist das aktuelle Baufenster zwischen dem 24. Juni 2019 und 7. Juli 2019 das letzte Baufenster in 2019, wodurch es zu planmäßigen Zugausfällen auf dem nördlichen Abschnitt der Stettiner Bahn zwischen Stettin und Angermünde kommen soll.

 

Stand 27.06.2018 (25.06.2019, 23.06.2019)

 

Foto: Gleisbauarbeiten fallen zwischen dem 24. Juni 2019 und 7. Juli 2019