Neuer Gartzer Spielplatz

Amt Gartz (Oder)

Am 23. Mai 2019 erhielt Amtsdirektor Frank Gotzmann für die amtsangehörige Stadt Gartz (Oder) einen Zuwendungsbescheid für die Errichtung eines Spielplatzes in der amtsangehörigen Stadt Gartz (Oder) in Höhe von 51.233,96 €. In 2020 soll er gebaut werden.

 

 

 

Insgesamt sollen für einen neuen Spielplatz in der Frauenstraße in Gartz (Oder) 68.311,95 € investiert werden. Eine Elterninitiative sammelte dafür in den vergangenen Monaten 6.737,20 € Spendengelder, die sie in die Stadtkasse für den notwendigen Eigenanteil einzahlten. Für die Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren wird ein Spielturm, eine Seilbahn, eine Doppelschaukel aufgestellt. Das Konzept für den neuen Spielplatz wurde mit der Elterninitiative abgestimmt, bestätigte Jessica Ardtmann den Stadtverordneten im Februar 2019. Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Gartz (Oder) bestätigte das von der Elterninitiative und dem Amt Gartz (Oder) vorgelegte Planungskonzept und beschloss am 19. Februar 2019 nach längerer Diskussion einstimmig den Bau des Spielplatzes.

 

Die Bauleistungen sollen noch in 2019 ausgeschrieben werden. „Wir werden unsere Zeitschiene jetzt anpassen, die Ausschreibungsunterlagen vorbereiten und uns danach die Eltern, de Stadtverordneten und die interessierte Öffentlichkeit informieren und das weitere Vorgehen kommunizieren und abstimmen“, erklärte Amtsdirektor Frank Gotzmann.

 

Diese Maßnahme wird im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstrktur und des Küstenschutzes" vom Bund und dem Land Brandenburg mitfinanziert. Der Gartzer Amtsdirektor bedankte sich, auch im Namen der Kinder, für diese Zuwendung aus Bundes- und Landesmitteln, ohne die der Bau des Kinderspielplatzes nicht möglich gewesen wäre.

 

Stand: 26.05.2019

 

 

Foto: Stephanie Hofschlaeger, Pixelio.de