Richtfest in Mescherin

Amt Gartz (Oder)

Die Arbeiten am neuen Sanitärgebäude auf dem Campingplatz in Mescherin schreiten zügig voran. Seit Anfang Mai 2018 wird gebaut. Mittlerweile sind die Wände hochgezogen und der Dachstuhl errichtet.

 

 

 

 

Am 4. Juli 2018 wurde das Richtfest begangen, mit dem sich die amtsangehörige Gemeinde Mescherin als Bauherrin bei allen Handwerkern, Helfern und Einwohnern bedankte. Besonders aktiv wird die Gemeinde Mescherin vom Dorfverein Am Oderstrom e. V., der den Campingplatz seit 13 Jahren betreibt, unterstützt. Amtsdirektor Frank Gotzmann lobte Herrn Karl Menanteau, Herrn Volker Schmidt-Roy und Herrn Reinhard Pankratz vom Bauteam des Dorfvereines und die Bauarbeiter der Gartzer Straßen- und Tiefbau GmbH für die perfekte Zusammenarbeit auf der Baustelle.

 

Beim Richtfest schlug Herr Karl Menanteau den letzten Nagel ein – eine besondere Ehre für den langjährigen Bürgermeister und Ortsvorsteher, der sich immer noch aktiv in seiner Gemeinde Mescherin einbringt, egal ob beim Kassieren der Hafengebühren oder auf dem Campingplatz. Mescherins Ortsvorsteher Volker Schmidt-Roy würdigte die sehr gute Arbeit und den Zusammenhalt im Dorf.

 

Finanziert wird der Neubau des Sanitärgebäudes mit Hilfe einer Leader-Förderung in Höhe von fast 130.000 €. Das ist eine Anteilsfinanzierung in Höhe von 75 % der Gesamtausgaben von über 170.000 €. Der Zuwendungszeitraum endet erst am 30. Juni 2019, aber der Baufortschritt zeigt, dass die Fertigstellung schon 2018 erfolgen könnte. Der Neubau des Sanitärgebäudes auf dem Campingplatz in Mescherin ist ein weiterer Schritt, um die touristische Infrastruktur im Nationalpark Unteres Odertal aufzuwerten und die Attraktivität der gesamten Region zu steigern.

 

 

Stand: 17.07.2018 (12.07.2018)

 

Foto: Richtfest Mescherin