Stellenangebot: Jurist/Juristin

Amt Gartz (Oder)

Das Amt Gartz (Oder) erbringt für ca. 7.000 Bürger in 5 amtsangehörigen  Gemeinden Dienstleistungen. Zur Verstärkung in unserer Kommunalverwaltung beabsichtigen wir, eine Stelle als juristische/r Mitarbeiter/in zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen. Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

 

Aufgabenschwerpunkte:

- Beratung und Bearbeitung von Rechtssachen

- Mitwirkung an strategischen und komplexen Aufgabenstellungen

- Mitwirkung an der Gestaltung kommunaler Rechtsvorschriften und Vertragsgestaltung

- Erstellung und Anpassung kommunaler Satzungen und Dienstanweisungen

- Unterstützung bei der kommunalen Gremienarbeit und bei Vergabesachen

 

Anforderungsprofil:

- Volljurist/in mit mindestens einem befriedigenden Staatsexamen

- Interesse an kommunalrechtlichen Themen

- Kommunikations-, Kooperations- und Durchsetzungsvermögen

- selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten

- Besitz eines PKW-Führerscheins

 

wünschenswert:

- praktische Erfahrungen aus einer öffentlichen Verwaltung bzw. der Zusammenarbeit mit dem öffentlichen Bereich

- Interesse und Verständnis für kommunalpraktische Aufgabenstellungen

- ein hohes Maß an Eigeninitiative, Flexibilität und Belastbarkeit

 

persönliche Kompetenz:

Wir suchen eine Juristin, die ihr Fachwissen bzw. einen Juristen, der sein Fachwissen zielgerichtet und praktisch umsetzt, zuverlässig, einsatz- und entscheidungsfreudig und ist.

 

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD), Entgeltgruppe 10.

 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, insbesondere einen tabellarischen Lebenslauf, Nachweise über die Ausbildung und Arbeitszeugnisse, richten Sie bitte bis zum 25. Juni 2017 an das

 

Amt Gartz (Oder)

Kennwort: „Stelle juristische/r Mitarbeiter/in“

Kleine Klosterstraße 153

16307 Gartz (Oder).

 

Mit der Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet. Für die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen legen Sie bitte einen frankierten Rückumschlag bei.

 

Stand: 30.05.2017