Bahnstrecke Berlin - Stettin

Amt Gartz (Oder), den 10.11.2013

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) berichtete am 10. November 2013 über den Stillstand an der Bahnstrecke. In dem Bericht von Ludger Smolka heißt es: Wenig bewegt sich auf der Strecke Berlin - Stettin (Szczecin). Eigentlich sollte die 135 Kilometer lange Bahnstrecke ausgebaut werden, doch Fehlanzeige. Stattdessen werden Halteorte gestrichen und Bahnhöfe versteigert. Die Folge: zeitraubender Umsteigeverkehr. Dabei ist der Bedarf an einer vollständig ausgebauten Strecke durchaus vorhanden, vor allem junge Leute wünschen sich mehr Mobilität in der Region.


Der Amtsdirektor des Amtes Gartz (Oder), Herr Frank Gotzmann, erklärte gegenüber dem RBB, sich weiterhin zu engagieren und für die Einwohner von der Bundesregierung eine zeitgemäße Eisenbahninfrastruktur und von der Landesregierung Brandenburg ein überzeugendes Verkehrsangebot einzufordern.

 

Um den Standort Deutschland konkurrenzfähig zu halten, forderten die Industrie- und Handelskammern in Berlin-Brandenburg bereits im Mai 2013 bei der Eisenbahnverbindung Berlin - Stettin spürbare Verbesserungen. In den Empfehlungen heißt es unter anderem: Der Korridor Berlin - Stettin verbindet die beiden wichtigsten Metropolen im nördlichen Grenzraum und verfügt demzufolge über ein hohes Entwicklungspotenzial.

 

Die Stettiner Bahn wurde am 16. August 1843 in Betrieb genommen. Sie verbindet die deutsche Bundeshauptstadt Berlin und die ihr nächstgelegene, heute polnische, Großstadt Stettin. Bis auf den 40 km langen Abschnitt zwischen Passow und Stettin Scheune ist die gesamte Strecke zweigleisig und elektrifiziert. Diese 40 km lange, seit 1945 bestehende Infrastrukturlücke erschwert nachhaltig die Verkehrsentwicklung auf beiden Seiten der Oder. Am 20. Dezember 2012 unterzeichneten die Verkehrsminister Peter Ramsauer und Sławomir Nowak das seit Langem angekündigte Abkommen zur Modernisierung dieser Bahnverbindung. Mit einer schnelleren Bahnverbindung wird derzeit aber noch nicht vor 2020 gerechnet, was in der Öffentlichkeit kaum noch vermittelbar ist.

 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Bahnstrecke Berlin - Stettin