Fleißige Kinder und Helfer befreien wieder den Schönower Wald von Müll (30.04.2019)

Fleißige Kinder und Helfer befreien wieder den Schönower Wald von Müll

 

 

Am 30. April 2019 machten sich die Vorschulkinder in den frühen Morgenstunden wieder auf den weiten Weg zum Schönower Wald. Dieses Mal nahmen sie sich Eimer, Säcke und Schutzhandschuhe mit. Diese Materialien benötigten sie, um einen Teil des Schönower Waldes von Unrat zu befreien. Doch allein hätten wir das nie geschafft. Viele fleißige Helfer unterstützten unsere Aktion. Wir sagen Herrn Staatz, Herrn Karschunke und Herrn Fliegel vielen Dank. Mit ihrer Hilfe konnten wir uns in Gruppen aufteilen und somit den Wald systematisch nach Müll absuchen.

 

Bereits das fünfte Jahr erfolgt die Reinigung des bei den Kindern sehr beliebten Waldstückes, doch leider finden wir jedes Jahr wieder große Berge von Unrat. Wir möchten nochmals alle aufrufen, ihren Müll nicht achtlos im Wald zu entsorgen.

 

Die Vorschulkinder beschäftigten sich schon im Vorfeld, welche Folgen der Müll für die Tiere und Pflanzen des Waldes haben kann und sind auch sehr besorgt, wie achtlos manche ihren Unrat illegal entsorgen. Sie lernten ebenfalls, wie man den Müll trennen kann und was alles recycelt wird, um die Umwelt zu entlasten.

 

Auch die Pächtergemeinschaft unterstützte wieder unsere Aktion und Herr Petzel holte den zusammengetragenen Müllberg mit dem Traktor der Agrarwirtschaft Casekow ab, um diesen entsprechend zu entsorgen. Zum Abschluss nutzten alle Kinder natürlich die verbleibende Zeit, um das Hexenhaus weiterzubauen und den steilen Abhang rauf- und runter zu klettern. Das wird nicht unser letzter Ausflug gewesen sein.


Mehr über: Kindertagesstätte "Schlumpfhausen"

[alle Schnappschüsse anzeigen]